Ostergrüße in verschiedenen Sprachen

„Frohe Ostern!“ – Diese Aussage kennt wohl jeder in Deutschland. Doch was ist, wenn sie einem ausländischen Freund oder Kollegen einen Ostergruß zusenden wollen? Als Übersetzungsbüro unterstützen wir Sie dabei natürlich gerne. Deshalb haben wir für Sie Ostergrüße in verschiedenen Sprachen zusammengestellt und erklären Ihnen auch gleich, was sie bedeuten.

In England sagt man, ähnlich wie im Deutschen, „Happy Easter“ – übersetzt also „Frohe Ostern“. Die Bezeichnung Ostern oder Easter leitet sich von der Himmelsrichtung Osten ab, mit der das Licht und der Sonnenaufgang in Verbindung gebracht werden.

In anderen Sprachen leitet sich der Ostergruß von dem aramäischen Wort pas-cha und dem hebräischen Wort Pessach ab. Diese Worte bedeuten übersetzt „vorüberziehen“ und sollen an den Auszug versklavter Israeliten aus Ägypten erinnern. In Frankreich grüßt man sich zum Beispiel mit „Joyeuses Pâques“ und in Dänemark mit „God påske“. Auch im Portugiesischen wünscht man „Boa Páscoa“ und im Isländischen „Gleðilega páska“.

Die meisten slawischen Sprachen nennen Ostern „Große Nacht“. Dementsprechend werden auch die Ostergrüße übersetzt: Auf Polnisch „Szcz??liwej Wielkanocy“ (Übersetzung: Gute große Nächte) oder im Tschechischen „Veselé Velikonoce“ (Übersetzung: Fröhliche große Nächte).

In den baltischen Sprachen wird das Osterfest „Großer Tag“ genannt. In Lettland grüßt man sich z. B. mit „Priec?gas Lieldienas“.

Im Griechischen, Kroatischen und Rumänischen wird der religiöse Bezug im Ostergruß noch stärker betont: In diesen Sprachen begrüßt man sich übersetzt mit „Christus ist auferstanden“.

Wenn Sie sogar mehr als einen kleinen Ostergruß verschicken wollen, helfen wir Ihnen gerne bei der Übersetzung ihrer Glückwünsche – sei es an die Familie, Freunde oder an Ihre Kunden. Unsere Übersetzer und Dolmetscher sind Muttersprachler und kennen sich mit den Eigenheiten ihrer jeweiligen Heimatbräuche bestens aus.