Ostern International – Wie andere Länder das Osterfest feiern

Wir in unserem Übersetzungsbüro sind natürlich nicht nur an fremden Sprachen interessiert, sondern auch an den Kulturen anderer Länder. Schließlich sind nicht alle Sitten und Gepflogenheiten überall gleich. Grund genug, um einmal zu schauen, wie eigentlich das bevorstehende Osterfest auf der Welt gefeiert wird.

Die Italiener begehen Ostern sehr christlich. Am Karfreitag ziehen Prozessionen mit Kreuzen durch die Straßen, um an den Leidensweg Christi zu erinnern. Die Auferstehung wird dann mit einem Familienausflug oder einem gemeinsamen Picknick gefeiert. Dazu gibt es traditionell die Torta di Pasquetta (übersetzt: „Ostertorte“), ein Kuchen aus gekochten Eiern und Spinat. Zum Nachtisch gibt es einen Gugelhupf.

In Finnland geht es etwas ruppiger zu. Die Finnen schlagen Freunde und Bekannte leicht mir einer Birkenrute. Damit wollen sie an die Palmwedel erinnern, mit denen Jesus in Jerusalem Empfangen wurde. Am Ostersonntag beenden Kinder die Trauerzeit, indem sie mit Trommeln und Trompeten durch die Straßen ziehen.

Romantischer veranlagt sind hingegen die Schweden. Es wird gesagt, dass Frauen, die einen Mann erobern möchten, nachts heimlich an eine Quelle gehen sollen, um das sog. Osterwasser zu holen. Schaffen sie es, dabei kein Wort zu sagen und gelingt es ihnen zusätzlich, den Mann ihrer Träume unbemerkt mit dem Wasser zu besprengen, sei ihnen das Liebesglück garantiert.

Die Menschen in den USA mögen es pompöser. In New York findet jedes Jahr die traditionelle Easter Parade auf der Fifth Avenue statt. Dabei verkleiden sich die Amerikaner und fahren auf Blumenwagen durch die Straßen.

Und wo wir gerade beim Thema Ostern sind: Wussten Sie, dass der Begriff „Hase“ bzw. „Kaninchen“ in einigen Ländern ganz ähnlich klingt, wie im Deutschen, sodass dort gar keine Übersetzung nötig ist? Auf Afrikaans heißt es schlicht und einfach hase und im Schweizerdeutsch Haasli. Die Dänen und Schweden sagen kanin, die Iren coinin und die Isländer kanina.

Haben Sie schon von weiteren Osterbräuchen gehört oder haben Sie diese vielleicht schon einmal selbst miterlebt? Wir freuen uns auf Ihre Berichte in den Kommentaren.