Tag der Arbeit – nicht nur in Deutschland

Am 01.05.2015 können wir uns wieder auf ein langes Wochenende freuen. Doch wie sieht das eigentlich in anderen Ländern aus? Wo muss man am „Tag der Arbeit“ doch arbeiten und was ist, wenn Sie gerade an diesem Tag eine Übersetzung benötigen?

Der 01. Mai ist nicht nur in Deutschland ein gesetzlicher Feiertag. Auch in Österreich und in bestimmten Regionen in der Schweiz wird dieser Tag als Staatsfeiertag begangen.

In Finnland wird am Freitag „Vappu“, der Tag des Frühlings, der Studenten und der Finnischen Arbeit gefeiert. Auch in Russland steht dieser Tag für den Frühling und die Arbeit. In Frankreich werden zur „Fête du Travail“ traditionell Maiglöckchen und ein Glücksbringer verschenkt.

Auch in Brasilien, Chile, Costa Rica, Honduras und Peru ist der 1. Mai ein Feiertag. Genauso wie in vielen asiatischen Ländern, darunter Vietnam, Kambodscha oder China.

In Japan dagegen ist der 01. Mai kein gesetzlicher Feiertag, stattdessen wird am 23. November der „Arbeitsdanktag“ begangen. An diesem Tag soll man für die geleistete Arbeit und die damit erreichten Ziele Dankbarkeit ausdrücken.

In den USA, Kanada, Australien und Neuseeland wird der Tag der Arbeit „Labor Day“ genannt, er findet aber nicht wie in Deutschland immer am 01. Mai statt. In den USA wird er beispielsweise am 01. Montag im September gefeiert, während er in Neuseeland auf den 4. Montag im Oktober fällt.

Doch auch wenn unser Übersetzungsbüro am „Tag der Arbeit“ geschlossen hat, sind wir rund um die Uhr für Sie zu erreichen – falls Sie über den Feiertag oder am Wochenende eine dringende Übersetzung benötigen, können Sie uns per Mail (info@orbis-uebersetzungen.de) oder per Telefon 02161/182960 kontaktieren. Sowohl unsere Übersetzer als auch unsere Dolmetscher sind an den Feiertagen im Einsatz – egal ob für Fachübersetzungen, die Übersetzung ihrer privaten Dokumente oder für seltene Sprachkombinationen. Sprechen Sie uns einfach an!