Was muss ich für meine Übersetzung bezahlen?

Jede Übersetzung will bezahlt werden. Anders als z.B. im Supermarkt, wo jede Ware einen festen Preis hat, lässt sich bei Übersetzungen aber kein pauschaler Preis festlegen. Jeder Text hat seine Eigenarten, die bei der Berechnung berücksichtigt werden müssen. Wie sich die Kosten einer Übersetzung zusammensetzen, erfahren Sie hier.

Grundsätzlich wird eine Übersetzung nach Wörtern oder Normzeilen abgerechnet. Einige Übersetzungsbüros kalkulieren ihre Preise nach Wörtern, andere wiederum nach Zeilen. Eine Normzeile besteht aus 50-55 Zeichen inklusive Leerzeichen. Für die Berechnung wird die Gesamtzahl der Zeichen inklusive Leerzeichen durch 50 bzw. 55 dividiert und dann mit dem Zeilenpreis der jeweiligen Zielsprache multipliziert. Bei einer Berechnung nach Wörtern funktioniert es ähnlich: Hier wird die Gesamtzahl der Wörter eines Textes mit dem entsprechenden Wortpreis malgenommen. Die Berechnung nach Wörtern ist inzwischen weltweit üblich. Nur in Deutschland wird eine Zählung nach Normzeilen hin und wieder noch vorgenommen. Aber auch hier steigt man langsam auf eine Zählung der Wörter um, da diese Zählweise für den Kunden leichter nachzuvollziehen ist.

Textgrundlage
Die Grundlage für eine Angebotskalkulation bildet in den meisten Fällen der Ausgangstext, der anschließend in eine andere Sprache übersetzt werden soll. In seltenen Fällen wird der Übersetzungspreis auch nach dem Zieltext berechnet. Das ist z.B. dann der Fall, wenn der Ausgangstext nicht in elektronischer Form vorliegt und somit nur schwer kalkulierbar ist.

Eigenarten
Allerdings ist Ausgangstext nicht gleich Ausgangstext, denn jedes Schriftstück ist anders. Die Länge kann unterschiedlich sein (z.B. Urkunde mit wenigen Zeilen vs. Prosatext) oder der Schwierigkeitsgrad kann variieren (z.B. Werbetext, gerichtliches Urteil, medizinisches Gutachten). Auch das Textformat, in dem der Ursprungstext vorliegt, kann den Preis beeinflussen. Ein einfaches Word-Dokument lässt sich beispielsweise einfacher bearbeiten, als eine Power Point Folie oder eine graphisch umfangreich gestaltete PDF-Datei. Ist die Übersetzung besonders eilig, wird zusätzlich meist noch ein Eilaufschlag berechnet.

Persönlicher Kontakt
Die teuersten Übersetzungen sind nicht immer gleich die besten, genau so wenig wie günstige Übersetzungen nicht immer schlecht sein müssen. Übersetzen ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die Erfahrung und Genauigkeit erfordert. Daher haben Übersetzungen ihren Preis. Holen Sie am besten vor einer Auftragserteilung mehrere Angebote von verschiedenen Übersetzungsbüros ein. Ein Blick auf deren Referenzen gibt Aufschluss darüber, welches Büro am besten für Ihr Projekt geeignet ist. So erleben Sie am Ende keine bösen Überraschungen.