Businesskommunikation auf Englisch – so schreiben Sie richtig

Nicht nur in einem Übersetzungsbüro werden Fremdsprachen gebraucht. Vor allem Englisch ist aus der internationalen Kommunikation nicht mehr wegzudenken. Während in Gesprächen kleine Fehler noch verziehen werden, sollte man gerade im Schriftverkehr einige Regeln beachten, um nicht peinlich aufzufallen. Welche Ausdrücke Sie in der geschäftlichen Kommunikation am besten verwenden, lesen Sie hier.

Die Anrede
Wenn Sie einem Geschäftspartner einen Brief oder eine Email schreiben, sollten Sie förmlich beginnen. Sie können die Person direkt mit deren Namen anschreiben: Dear Mr./Mrs. … Bei unbekannten Personen verwendet man Dear Sir bzw. Dear Madam. Das deutsche „Sehr geehrte Damen und Herren“ wird mit Dear Sir or Madam übersetzt. Es genügt aber auch ein einfaches Dear Sirs.

Einstieg in den eigentlichen Sachverhalt
Um zum eigentlichen Grund des Schreibens überzuleiten, kann man mit verschiedenen Phrasen beginnen. Der Satz „Ich schreibe Ihnen bezüglich…“, lässt sich auf verschiedene Arten übersetzen: I am writing to you regarding…, I am writing to you in connection with… oder kürzer With reference to… . So kann man dem Adressaten gleich zu Beginn mitteilen, worum es in dem Schreiben geht.

Immer höflich bleiben

Das wichtigste Wort in der höflichen englischen Schriftsprache ist would, also „würden“ in der deutschen Übersetzung. Eine formelle Anfrage können Sie zum Beispiel mit Would you mind if… , Would you be so kind as to… oder Would you please… beginnen. Auch in Sätzen, die den Schreibenden betreffen, kann das Wort sinnvoll verwendet werden. We would be grateful if…, was übersetzt bedeutet „Wir würden uns freuen, wenn…“. Wenn Sie um eine Zusendung bitten wollen, verwenden Sie We would appreciate if you could send us…

Zu guter Letzt
Um auch am Schluss einen guten Eindruck zu hinterlassen, können Sie Ihrem Geschäftspartner Ihre weitere Hilfe anbieten: If you need any additional assistance, please contact me oder Should you need any further information, please do not hesitate to contact me. Ebenso können Sie Ihre Freude über einen weiteren Kontakt ausdrücken. Die Übersetzung von „Ich würde mich freuen, von Ihnen zu hören“ lautet: I look forward to hearing from you.

Die Grußformel
Ebenso förmlich wie die Anrede sollte auch die Grußformel am Schluss ausfallen. Als sehr formell gelten Yours faithfully, Yours sincerely und Respectfully yours. Wenn Sie sich nicht ganz so gehoben ausdrücken wollen, können Sie Ihren Brief oder die Email auch mit einem Kind regards oder Best regards beenden.

Kennen Sie noch weitere Mustersätze für englischsprachige Korrespondenzen? Schreiben Sie uns Ihre Vorschläge in den Kommentaren.