Das Muttersprachlerprinzip – warum ist dessen Befolgung so wichtig?

Wir bei Orbis Fachübersetzungen betonen auf unserer Webseite, in unseren Angeboten und bei Anfragen stets, dass wir ausschließlich nach dem Muttersprachlerprinzip arbeiten. Was ist das überhaupt und warum hat dieses für uns einen so hohen Stellenwert? Hier geht’s gleich zu den Antworten

Die Russlanddeutschen – Deutsche Kultur und Sprache im Gepäck

Russlanddeutsche Spätaussiedler gehören zur größten Migrantengruppe in Deutschland. Nachfolgend beleuchten wir diese Thematik etwas näher und zeigen auf, wie wir bei Orbis Fachübersetzungen den Neuankömmlingen in ihrem neuen Lebensabschnitt helfen können. hier geht’s weiter

(Bewerbung) Projektmanager bei Orbis Fachübersetzungen

In einem Übersetzungsbüro sind nicht nur Übersetzer und Dolmetscher beschäftigt. In einem guten Büro arbeiten ein oder mehrere Projektmanager, die sich um den reibungslosen Ablauf der Übersetzungsprojekte und die Vergabe der Dolmetschertermine kümmern. Projektmanager sind das Bindeglied zwischen den Übersetzern oder Dolmetschern und den Kunden. Hier geben wir einen kurzen Überblick über die Tätigkeitsfelder dieses Berufes. Da wir bei Orbis Fachübersetzungen weiter wachsen und unseren Kunden weiterhin den besten Service bieten wollen, suchen wir genau auf diesem Gebiet Verstärkung. Hier gibt es zunächst einige Informationen zur Arbeit als Projektmanager und im Anschluss direkt den Weg zu uns direkt den Weg zu uns

Häufig gestellte Fragen – Teil II

Wie bereits erwähnt werden wir täglich mit verschiedenen Fragen unserer Kunden konfrontiert. Dabei wiederholen sich viele dieser Fragen. In der heutigen Ausgabe befassen wir uns mit dem zweiten Teil der am häufigsten gestellten Fragen, mit denen wir es bei Orbis Fachübersetzungen zu tun haben: hier geht’s zu den Antworten

Häufig gestellte Fragen – Teil I

Bei Orbis Fachübersetzungen stoßen wir häufig auf ähnliche Fragen, die von unseren Kunden gestellt werden. Sowohl Privatkunden als auch Geschäftskunden interessieren sich oft für ähnliche Dinge. Daher möchten wir Ihnen in unserer heutigen Ausgabe einige der am häufigsten gestellten Fragen beantworten: hier geht’s zu den Antworten

Vom ersten Kundenkontakt bis zur Begleichung der Rechnung – Wie ein Übersetzungsprojekt genau abläuft

Täglich durchlaufen wir bei Orbis Fachübersetzungen diesen Prozess in jeweils verschiedenen Phasen durch. Egal, ob juristische Fachübersetzungen, technische Fachübersetzungen, medizinische Fachübersetzungen, Fachübersetzungen aus dem PR-Bereich oder beglaubigte Übersetzungen privater oder geschäftlicher Dokumente – einige wichtige Schritte sind stets die gleichen – natürlich dabei im genauen Kontext immer von der genauen Sachlage abhängig. Was genau das bedeutet und was diese Schritte sind, beschreiben wir im Folgenden: hier geht’s zum Projekt

Was kann/darf ein Übersetzungsbüro leisten – und wo sind seine Grenzen?

Wir als Übersetzungsbüro Orbis erstellen unsere Kunden nicht nur fachgerechte und beglaubigte Übersetzungen, sondern gehen (soweit es möglich ist) den Sonderwünschen unserer Kunden nach. Dies betrifft zum Beispiel Lektorate, Formatierungen, Transkriptionen etc. Doch manchmal kommen auch wir an unsere Grenzen. Welche das konkret sind, erfahren Sie in diesem Artikel: hier geht’s zu den Grenzen

Aus der Reihe Praxisbeispiele Flyerübersetzungen für Flüchtlinge

Schon in vergangenen Blogeinträgen haben wir uns mit den Anforderungen und Beispielen für Übersetzungen für Flüchtlinge auseinandergesetzt. Heute widmen wir uns einem speziellen Genre: dem Flyer: hier geht’s zu den Flyern

Kritische Faktoren zur Gewährleistung der höchsten Qualität

Wie in den letzten Artikeln bereits angesprochen, ist die Qualität einer Übersetzung enorm wichtig, sei es eine Fachübersetzung oder eine beglaubigte Übersetzung. Dabei spielt die Branche, für die eine Übersetzung angefertigt wird, natürlich keine Rolle. Ob für Wirtschaft, Medizin, Technik oder Mode – die Qualität muss immer stimmen. Daher möchten wir Ihnen im Folgenden präsentieren, was die kritischen Faktoren für die Qualität einer Übersetzung sind: hier geht’s zu den Faktoren

Unterwegs in Down Under Erfahrungen eines Austauschschülers in Australien

Jedes Jahr reisen deutsche Schüler und Schülerinnen nach Down Under um selbst zu erleben, wie es sich so als Australier an einer echten High School lebt. Dabei sammeln sie viele neue Erfahrungen, machen interessante Bekanntschaften und lernen die Sprache. Dennoch stoßen sie auch an ihre Grenzen, vor allem wenn sie es mit dem Kulturschock und sprachlichen Barrieren zu tun bekommen. hier gehts weiter…: